Verfügbarkeit prüfen

10 Jahre Touristikverband e.V. RÄUBERLAND 2007 – 2017

Am 27.März 2007 ging nach zweijähriger Vorarbeit die Touristische Arbeitsgemeinschaft (TAG) Touristikverband e.V. SPESSARTRÄUBERLAND mit den Mitgliedsgemeinden Dammbach, Eschau, Heimbuchenthal, Leidersbach, Mespelbrunn, Mönchberg, Rothenbuch und Weibersbrunn an den Start. Im Juli 2007 wurde die Geschäftsführerin Frau Marion Sangnier eingestellt. Grund genug am 05.Juli 2017 das doppelte Jubiläum mit einer kleinen Feierstunden mit den Akteuren der ersten Stunde, Landrat Prof. Dr. Ulrich Reuter, Landrat a.D. Roland Schwing, den Bürgermeistern der Mitgliedsgemeinden, den Partnern und den Mitgliedern zu feiern. Die Feierstunde fand im Landhotel Heimathenhof in Heimbuchenthal statt, wo auch vor 10 Jahren die Umwandlung des Touristikverbands Elsava-Dammbachtal in den Touristikverband e.V. SPESSARTRÄUBERLAND, dem heutigen Touristikverband e.V. RÄUBERLAND, während der Mitgliederversammlung beschlossen wurde.

Der 1.Vorsitzende Herr Jürgen Schwab zitierte in seiner Begrüßung Herrn Landrat a.D. Roland Schwing, der bei der Umstrukturierung des Tourismus damals sagte: „Wir wollen den schlafenden Riesen Tourismus wecken“, nur hätte damals niemand damit gerechnet, dass dieser Riese ständig Hunger hat und es mit einer Anschubfinanzierung aus der öffentlichen Hand leider nicht getan ist. Der „schlafende Riese Tourismus“ bedarf weiterhin der finanziellen Unterstützung, damit er wach gehalten werden kann.

Herr Landrat Prof.Dr. Ulrich Reuter ging in seinem Grußwort auf die Bedeutung des Tourismus im Main-Viereck ein und wie wichtig es ist professionelle touristische Partner, wie das RÄUBERLAND, zu haben, um damit auch die Zusammenarbeit mit der übergeordneten Gebietskulisse, dem Touristikverband Spessart-Mainland, zu stärken. Deshalb sieht er es auch als notwendig an bei herausragenden Projekten, wie die Zertifizierung zur Qualitätsregion Wanderbares Deutschland, das Wanderevent „24 h von Bayern“ dessen Austragungsregion das RÄUBERLAND 2015 war und die Wanderevents „12 h im RÄUBERLAND“, die seit 2016 im zweijährigen Rhythmus stattfinden, das RÄUBERLAND auch finanziell zu unterstützen.

Herr Landrat a.D. Roland Schwing wies nochmals auf die „Geburtswehen“ während der touristischen Umstrukturierung im Landkreis Aschaffenburg und Miltenberg hin und sah sich im Rückblick mit der Notwendigkeit einer Umstrukturierung bestätigt, das nur gemeinsam der Tourismus in der Region finanzierbar und professionell umsetzbar ist. Tourismus ist Wirtschaftsförderung und im Main-Viereck ein nicht zu unterschätzender Wirtschaftszweig.

Herr Bürgermeister Rüdiger Stenger, Heimbuchenthal, sprach in Vertretung aller Bürgermeister das Grußwort und konnte den Inhalt seiner Vorredner nur unterstreichen, allein schon im Hinblick auf die Steigerung der Ankünfte und Übernachtungszahlen seit der Gründung des RÄUBERLANDs.

Die Geschäftsführerin Frau Marion Sangnier, bedankte sich für das Ihr entgegengebrachte Vertrauen, die konstruktive Zusammenarbeit mit allen Beteiligten, bei Ihrem Team für die unermüdliche Zusammenarbeit und den Teamgeist, bevor sie dann die 10 Jahre Revue passieren ließ.

Im Anschluss fand noch ein reger Austausch unter den Anwesenden statt. Die Veranstaltung wurde mit einer Verabredung in 10 Jahren zum 20.Jubiläum geschlossen.