Unser neues Highlight - Ein Spaß für die ganze Familie

Familientour - Räuberwanderweg

Seid gegrüßt, junge Wanderer!

Gestatten – ich bin der Hannes, Räuber von Beruf!

Herzlich willkommen auf meiner Räubertour. Auf insgesamt 8 km lernt ihr uns Räuber kennen – haltet die Augen auf und seid wachsam! Meine Kumpanen werden euch auf dieser Tour beobachten...

Auf der Übersichtskarte am Wanderheim oder auf unserer Wanderkarte, die hier zum Download bereitsteht, seht ihr die Räubertour.

Die berühmte Geschichte vom Wirtshaus im Spessart wird euch höchstpersönlich von unserem Räuberhauptmann erzählt, aufgteilt auf 7 Hör-Stationen. Ihr findet die QR Codes auf Bäumen und Sitzbänken, die selbstverständlich markiert sind, damit ihr die komplette Geschichte anhören könnt. Dazu braucht ihr ein Smartphone mit QR-Code-Scanner und eine Internetverbindung, mit dem ihr an den entsprechenden Stationen den angebrachten QR-Code scannt. Zusätzlich sind einige spannende Rätsel zu lösen!

 

Offizielle Eröffnung am 24.10.2021 um 12:00 Uhr

Wir möchten gemeinsam mit Euch den neuen "Räuberwanderweg" erkunden und laden Euch recht herzlich zur offiziellen Eröffnung ein.

  • Treffpunkt: Wanderheim Mespelbrunn, 11:45 Uhr
  • Start: 12:00 Uhr

Das Team vom Touristikverband e.V. RÄUBERLAND - Das Herz im Spessart und die Gemeinde Mespelbrunn freuen sich auf Eure Teilnahme.

 

Der Spessart ist berühmt-berüchtigt für seine Räuber! Seit 1958, der Premiere des Gassenfegers „Das Wirtshaus im Spessart“ mit dem wunderbaren Wasserschloss Mespelbrunn als Kulisse, mit Lilo Pulver als Comtess und mit Carlos Thomson als Räuberhauptmann, ist der Spessart DAS Mittelgebirge mit den Spessarträubern. Auch wir mit unseren sechs Spessartgemeinden Mespelbrunn, Heimbuchenthal, Dammbach, Eschau, Leidersbach und Rothenbuch tragen den Namen der Räuber.

Ermöglicht wurde die Einrichtung dieses Wanderweges über Mittel des Regionalbudgets des Amts für Ländliche Entwicklung. Initiiert wurde der Weg vom Touristikverband e.V. RÄUBERLAND in Kooperation mit der Gemeinde Mespelbrunn, auf deren Gemarkung der Weg verläuft (mit Blick auf das Wasserschloss). Wir wünschen allen kleinen und großen Wanderern vergnügliche Stunden auf unserem neuen Familienwanderweg, der den Namen „Räuberwanderweg“ trägt! Und: passt gut auf euer Gepäck auf!

Motivationshilfe

Bitte beachtet, dass die Familientour nur in eine Laufrichtung beschildert ist, denn nur so könnt Ihr die Geschichte vom "Wirtshaus im Spessart" in der richtigen Reihenfolge hören.

  • Start und Ziel: Wanderheim Mespelbrunn
  • Länge: ca. 8,3 km
  • Dauer: ca. 2:15 h
  • Aufstieg: 200 hm
  • Abstieg: 200 hm

Auf der ersten Hälfte ist einiges an Steigung zu überwinden, doch die verschiedenen Stationen zum Mitmachen, Lesen, Schauen und Hören motivieren für die komplette Erkundung des Weges. Insgesamt drei Spielplätze der Gemeinde Mespelbrunn sind auf der Streckenführung mit eingebunden. Der Rückweg verläuft in Mespelbrunn enlang des Baches "Elsava" zurück zum Ausgangspunkt am Wanderheim. Viel Spaß!

Tour bei Outdooractive - Klick hier

GPX-Daten - Klick hier

Wilhelm Hauff, der Autor von „Das Wirtshaus im Spessart“

Es war im Jahr 1826, als ein junger schwäbischer Dichter mit der Postkutsche durch den Spessart reiste. Er war auf der Reise von Nördlingen nach Frankfurt am Main. Sein Name: Wilhelm Hauff. Der junge Dichter übernachtete, so vermutet man es heute, in Hessenthal im Gasthaus „Zur Post“. Jedenfalls passt die Beschreibung in der Geschichte „Das Wirtshaus im Spessart“ als „langes, aber niedriges Haus“ genau auf das Wirtshaus, das man heute noch in der Würzburger Straße (Staatstraße 2312) besuchen kann.